Infrastruktur Investments

Infrastruktur Investments

Globaler Bedarf schafft Investitions-Chancen

Investitionen in die regionale und globale Infrastruktur sind für ihre Investoren eine zuverlässige und langfristige Kapitalanlage, die zudem einen fundamentalen Zukunftstrend mit überdurchschnittlichen Renditeperspektiven darstellt. Getrieben wird dieser Trend von dem hohen Nachholbedarf und seiner Rolle als wesentlicher Wettbewerbsfaktor einer modernen und digitalen Wirtschaft. Besonders die Bereiche der ökonomischen und sozialen Infrastruktur bergen das größte Potential.

    • Überdurchschnittliche Rendite
    • Innovative Investitionsformen
    • Nachhaltiger Wachstumsmarkt
    • Aktive Wirtschaftsförderung

49,1 Billionen US Dollar Investitionsvolumen in Infrastruktur von 2016 bis 2030

Quelle: McKinsey & Company 2016 “Bridging global Infrastructure Gaps”

 

Ökonomische Infrastruktur

Die ökonomische Infrastruktur umfasst alle materiellen und immateriellen Voraussetzungen einer organisierten Produktion. Damit beinhaltet sie alle Bereiche der Kommunikation, Logistik und Versorgung.

Kommunikation

Festnetz, Mobilfunk, Internet, Satelitensysteme, usw.

Logistik

Mautstraßen, Flughäfen, Häfen, Eisenbahnnetz, usw.

Versorgung

Strom, Gas, Wärme, Wasser, Abwasser, usw.

 

Soziale Infrastruktur

Als soziale Infrastruktur bezeichnet man die Bereiche Gesundheit, Bildung und Kultur, deren Bedarf von demografischen und gesellschaftlichen Veränderungen weiter angetrieben und verstärkt wird.

Gesundheit

Krankenhäuser, Pflegeheime, Ambulante Pflege, usw.

Bildung

Kindergärten, Schulen, Hochschulen, usw.

Kultur

Freizeiteinrichtungen, Sportzentren, usw.